.Radfahren ist eine Ausrede.

Auf meinem Rad bin ich eins mit den Elementen,
Ich spüre ihre Stärke und ihre Schwächen

wir sind uns bewusst, dass wir nur auf der Durchreise sind
wir mögen Steine, Bäche, Wellen, Hitze und Kälte Wir lieben das Geräusch des Windes, der Bäume und all der Wesen, die diese Elemente bewohnen
unsere Herzen schlagen im Rhythmus des Planeten

Wir fahren, weil wir uns dadurch lebendig fühlen.
es stärkt die Bindung, die uns mit den Elementen verbindet, geht tief in die grundlegenden Fragen nach unserem Platz im Kosmos ein. und das ist das einzige, was wir ernst nehmen...

Wir glauben an Schönheit und Empathie, Wir glauben, dass sie der einzige Weg zu einer freundlicheren Welt sind. passen wir aufeinander auf und dafür gibt es nur einen Weg: Stärkung der Bande der Komplizenschaft, wir alle sind aufeinander angewiesen

lass uns lächeln, uns bemühen, uns dem anderen anzuschließen, Geben und teilen Sie die Intensität der Emotionen, die wir auf dem Fahrrad erleben. pflegen starke Interaktionen.

Wir verteidigen eine verantwortungsvollere Produktion UND einen verantwortungsbewussteren Konsum von Kleidung. Wir verpflichten uns, qualitativ hochwertige, langlebige Kleidungsstücke zu entwerfen und herzustellen. Gleichzeitig setzen wir uns dafür ein, möglichst viele Radfahrer davon zu überzeugen, dass sie weniger kaufen müssen, wenn sie besser kaufen

Was bringt es verdammt noch mal, schöne Trikots zu machen, wenn sie schmutzig sind, bevor sie getragen werden?

Earthbeat greift ein

Wir sind Mitglieder und Unterzeichner der folgenden Organisationen oder Chartas

„Fashion Green Hub ist ein Zusammenschluss von Mode- und Textilunternehmen, die sich für einen schnellen nachhaltigen Wandel einsetzen .

Seit seiner Gründung Ende 2015 hat es kollektive Lösungen für nachhaltigere, ethischere, lokale und innovative Mode hervorgebracht, Arbeitsplätze in den Gebieten geschaffen und im Einklang mit dem Dekarbonisierungsziel der Europäischen Union."

Heute vereint sie 400 Mitglieder in ganz Frankreich. Sie wurde in Roubaix, City of Textile und Pioneer City of Zero Waste, geboren und setzt sich dafür ein, alle kleinen und großen Unternehmen durch gemeinsame Arbeit und konkrete Projekte zu unterstützen.

Seine Mitglieder sind große Unternehmen, Designer, Schulen, Forscher, Hersteller, Start-ups: Die gesamte Wertschöpfungskette baut gemeinsam die Mode auf, die alle wollen.

Wir führen diesen nationalen Sektor engagierter Akteure.

www.fashiongreenhub.org

„Wir sind Marken, Fabriken, Wirtschaftsakteure in der Modebranche, vereint im Verband En Mode Climat.

Wir verstehen, dass es zwecklos ist, sich auf spontane Verhaltensänderungen unserer Branche zu verlassen, um ihre CO2-Emissionen signifikant zu reduzieren, da dies nicht in ihrem wirtschaftlichen Interesse wäre. Wir brauchen daher verbindliche Rechtsvorschriften, die sie zu einem vernünftigeren Produktionsmodell verpflichten.

Durch En Mode Climat nutzen wir unsere Einflussmöglichkeiten, um Gesetze zu fordern, die die Klimakatastrophe bekämpfen, die dem Gemeinwohl dienen und nicht unseren eigenen wirtschaftlichen Interessen.“

www.enmodeclimat.fr